Biographie unseres Chorleiters

 

Maurizio Quaremba
Dirigent, Komponist, Arrangeur
Geboren am 21. Mai 1961 in Neapel

www.maurizio-quaremba.de/

Diplome in Klavier und Dirigieren, Kompositionsstudium

Meisterkurse in Siena (Dirigieren) mit Auszeichnung bei Franco Ferrara in Aachen (Chorleitung) bei Knut Nystedt u. Steffen Schreyer.

Seminare bei Alexander Wagner, Robert Sund, Jürgen Faßbender, Rhiannon, Roger Treece, Jens Johansen, Matthias E. Becker, Stefan Kalmer, Bertrand Gröger, Bob Stoloff, Kirby Shaw, Frieder Bernius, Stephan Görg, Erik Sohn, The Real Group.

Dozent für Orchesterstudien und Kammermusik am italienischen Staatlichen Konservatorium E.R. Duni in Matera und Benevento.

Chefdirigent des Orchestra Filarmonica di Napoli und des Orchestra Sinfonica della Provincia di Matera.

Zusammenarbeit u. a. mit den Solisten:
Bruno Canino, Cyprien Katsaris, Günter Klaus, Gary Bennett, Thomas Greuel, Béla Mavrak.

den Sinfonie-Orchestern:
Budapest, Lubjana, Pilsen, Russe (Bulgarien), Solingen, Teplice, Bari, Collegium Musicum Pommersfelden, Philharmonie Südwestfalen, Collegium Philharmonicum Neapel, MAKSi Akademieorchester.

und den Chören:
Coro della Leonessa Neapel, Ensemble Vocale di Napoli, Coro dell`Istituzione lirico sinfonica pugliese, Chor des Stadttheaters Pilsen, Kammerchor der Katholischen Musikhochschule Aachen, Frauenchor Concentus (Norwegen), Philharmonischer Chor Siegen.

Seit 1994 intensive Tätigkeit in Deutschland als Chorleiter (Konzerte, Oratorium, Meisterchorsingen, Wettbewerbe, CDs, Aufnahmen).

Teilnahme an internationalen Musikfestivals in Neapel, Rom, Pommersfelden, Carpi, Chorfestival Ruhr a cappella-Bochum, Apollo-Vokal Siegen, Festival "chor.com" in Dortmund des Deutschen Chorverbandes.

Zusammenarbeit an der Komischen Oper Berlin, Deutsche Oper am Rhein, Teatro Comunale di Carpi, Stadttheater Hagen, Brandenburg, Braunschweig, Pilsen. Operndebüt mit Donizettis "Lucia di Lammermoor" am Stadttheater Pilsen. 2007-2010 Künstlerischer Leiter des Sinfonieorchesters Collegium Musicum Siegen.

Uraufführung der Sinfonischen Dichtung "Il libro dei 7 sigilli" von Nicola Scardicchio (Bari) und der komischen Oper "Die maskierten Liebhaber" von Niccoló Piccinni (Dahlbruch, Dortmund).

Verleihung des Titels "Musikdirektor" vom Fachverband Deutscher Berufschorleiter (FDB) und Internationaler Chorleiter Verband (ICV) und Berufung als Landesvertreter des ICV Verbandes im NRW, Dozent u. ehem. Kreischorleiter im ChorVerband NRW.

Zusammenarbeit mit den Verlage Wildtmusik Dortmund und Musikal Spezial / Edition Ferrimontana.

Lehrauftäge an der Musikschule Olpe für Musiktheorie und an der Universität Siegen für die Mittwochsakademie.

Aufnahmen von Radio- und Fernsehensendungen für RAI, Bayerischer Rundfunk, WDR4, WDR5, NDR, SR, RBB.

Künstlerischer Leiter des Kreuztaler Kulturkreises e. V., der MAKSi Musikakademie Siegerland Südwestfalen e. V. und des MAKSi Akademieorchesters.